Stromvergleich bis zu 500€ sparen...

E.ON schraubt die Preise höher und das für E.ON Bayern, E.ON Hanse, E.ON Avacon, E.ON Westfalen Weser und auch E.ON Mitte. Das klingt nicht gut und schon ab Juni sollen die Kunden mehr bezahlen. Man vermutet, dass jeder Kunde so ca. 6 Prozent mehr an Kosten zu tragen hat, was nicht gerade wenig ist. Wenn man E.ON Kunde ist, tut man Gutes daran, wenn man seinen Strom-Anbieter einfach wechselt. Man kann sich gerne erst einmal die neuen Preise auf der Webseite von E.ON ansehen, dort sind sie nämlich veröffentlicht. Aber warum sollte man mehr zahlen, als nötig? Mit dem Stromanbietervergleich[/wpseo], auch Stromvergleich[/wpseo] genannt, wird man recht zügig einen neuen und vor allem günstigeren Anbieter in der eigenen Region finden können und kann mit nur wenigen Klicks den Wechsel anstreben!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Preisvergleich Strom