Stromvergleich bis zu 500€ sparen...

Allgemein

Stromvergleich kann so schön sein...Wieder einmal zur Jahreswende ist der Strom teurer geworden und alle Verbraucher sind sich einig, das darf es ruhig gewesen sein. Aber leider ist Martin Fuchs, Chef des Übertragungsnetzbetreibers Tennet, ganz anderer Meinung. Auch wenn der Strom im Durchschnitt in diesem Jahr rund 12 Prozent gestiegen ist, ist kein Ende in Sicht. Die Kosten werden wohl mit jedem Jahr mehr, ob das den Verbrauchern nun gefällt oder nicht.Wieder einmal ein Grund mehr, sich immer und immer um den Strompreisvergleich zu kümmern, mit dem man den günstigsten Stromanbieter der eigenen Region ausfindig machen kann. Nur so kann man extrem viel Geld einsparen Und man sollte auch zu Hause gut auf den Stromverbrauch achten und einiges anders machen, damit die Kosten überhaupt noch tragbar sind.

 

Der Strommarkt hat derzeit eine gute Nachricht, denn der Ausbau des Stromnetzes [/wpseo]geht voran. Drei Jahre nach Baubeginn wurde am 18.12.2012 endlich die Hochspannungsleitung zwischen Schwerin und Krümmel in Hamburg in Betrieb genommen. Ganze 88 Kilometer Hochspannungsleitung ist vorhanden. In die Leitung wurden stolze 93 Mio. Euro investiert.
Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel teilte mit, dass diese Leitung für ein Symbol stehe. Denn dies ist erst der Anfang, es müssen noch viele andere Stromleitungen gebaut werden. Die Stromleitung zwischen Schwerin und Hamburg gehört zu den ersten vier Verbindungen der neuen und alten Bundesländer, nach der Wiedervereinigung von 1995.

Verivox hat leider ermittelt, dass die Gasnetzentgelte zum Jahreswechsel bis zu 10 Prozent steigen werden. Für den einzelnen Haushalt wären dies wieder einmal Mehrkosten von ca. 34 Euro. Die Gasnetzbetreiber veröffentlichen momentan ihre Netzgebühren für das Jahr 2013 und es gibt leider Erhöhungen von etwa 10 Prozent. Warum aber, denn die Gasnetzbetreiber haben keine höheren Kosten durch die erneuerbaren Energien! Man wird die Gründe vielleicht noch in den nächsten Wochen zu hören bekommen, aber so lange sollte man auf keinen Fall warten, denn da es schon beschlossene Sache ist, dass die Preise steigen, sollte man sich schon jetzt um den Gastarifvergleich kümmern und so Einsparungen für sich einfahren, damit der Geldbeutel auch im neuen Jahr geschont werden kann!

zum StromvergleichWer sich auf der Webseite almado-energy.de umsieht, wird sich gleich wohlfühlen. Schon auf der Startseite kann man einen Stromvergleich anstreben, mit nur wenigen Daten. Man wird so schnell erkennen können, ob und wie viel Geld man durch einen Wechsel einsparen kann. Es wird einem schnell klar, dass almado-energy dazu steht, günstige Preise und faire Konditionen zu bieten.

Bei diesem Anbieter bekommt man gleich drei Stromtarife, so den almado Vitamin, den almado Plus und den almado gut&günsitg. Jeder Tarif hat eine Vertragslaufzeit von  nur einem einzigen Monat, was auch wieder aufzeigt, wie gut dieser Anbieter ist. Denn nur wer eine gute Leistung zu bieten hat, kann eine so geringe Laufzeit anbieten. Dazu kommt noch, dass man eine Kündigungsfrist von lediglich zwei Wochen für sich nutzen kann.

Das war aber noch lange nicht alles, denn der almado Vitamin Tarif bietet einen extrem günstigen Arbeitspreis und auch eine Grundgebühr. Der almado Plus hingegen bietet sogar einen Neukundenbonus von 25 Prozent. Und bei dem almado gut&günstig Tarif bekommt man zu 100% Ökostrom und das zu besten Konditionen.

Mehr Worte bedarf es kaum, um einen guten Stromanbieter zu beschreiben, den sich niemand entgehen lassen darf. Ganz Deutschland spricht darüber, dass die Strompreise im Jahre 2013 extrem steigen und wenn man sich dann einmal anschaut, wie viel Geld man bei alamdo-energy[/wpseo] einsparen kann, wird man diese hohen Kosten überhaupt nicht spüren und muss sich über nichts mehr aufregen. Endlich ist die Sorge um die Stromkosten vorbei.

Wer sich auf almado-energy umsieht, kann sich selbst ein eigenes Bild des Anbieters machen und wird verstehen, wovon hier die Rede ist! Vergleichen Sie almado Energy im Stromvergleich von Check24, im Stromrechner von Verivox, im Stromtarifvergleich von Toptarif und im Stromvergleichsrechner von Preisvergleich.de und dann finden garantiert den besten Strompreis.–vergleichen, wechseln und sparen.

Es ist bekannt, die alte gute Glühbirne stirbt aus und das ist auch gut so, denn besonders gut ist diese Birne gar nicht, weil sie viel Strom[/wpseo] verbraucht. Mit nur wenigen Handgriffen kann jeder Haushalt viel Geld einsparen, wenn man sich für Energiesparlampen entscheidet. Viele Menschen sparen an den falschen Stellen ein und mühen sich so ab, obwohl es so leicht ist, Geld einzusparen. Wechselt man wird man von nun an, dauerhaft Strom und auch Geld einsparen können. Wechselt man zum Beispiel eine 120 Watt Glühbirne gegen eine 23 Watt Energiesparlampe aus, die genauso viel Helligkeit zu bieten hat, kann man bis zu 180 Euro im Jahr einsparen. Man sieht also, dass man genau an den passenden Stellen mit dem Sparen anfangen sollte!

Viele Menschen wissen, dass man mit Energiesparlampen Strom einsparen kann. Aber nicht jede Energiesparlampe ist gleich, dass muss man einfach wissen. Hat man eine richtig gute Leuchte, wird diese ca. 10.000 Stunden brennen und bis zu 80 Prozent der Stromkosten einsparen. Möchte man genau so eine gute Energiesparlampe, kommt man auf keinen Fall umhin, sich besonders gut zu informieren und das geht am besten bei der Stiftung Warentest, die im Internet eine Webseite zu bieten hat auf der man alle passenden Informationen erhalten kann. So muss man sich nicht über einen Fehlkauf ärgern!

Ökoflex[/wpseo] wurde im Jahre 2003 gegründet und ist ein unabhängiger Energieversorger. Ökoflex [/wpseo]ist dabei aber ein Markenname der FlexStrom AG, die recht vielen Menschen bekannt ist. Es gibt den Ökoflex Classic Region basiert- Tarif, der aber wie auch andere Tarife ein Vorkasse Modell ist. Der Kunde bekommt recht günstige Strompakete und dazu sogar noch einen Sonderbonus, wenn man Neu ist. Aber es gibt auch einen Nachteil bei diesem Anbieter, denn meist nach einem Jahr steigen die Stromkosten deutlich. Und dazu hat der Kunde auch noch das Risiko, dass sein Geld bei einer Insolvenz des Unternehmens wohl gänzlich verloren wäre! Nutzen Sie unseren kostenlosen Stromvergleichsrechner und finden Ihren passenden Stromanbieter[/wpseo].

Wer einen Stromvergleich[/wpseo] durchführt, wird dabei auch auf den Anbieter Super Energie stoßen. Hier handelt es sich um eine Schwestergesellschaft von Stromio und Gas.de. Der Strom selbst kommt von der Stromio GmbH und somit hat man einen guten Partner an seiner Seite. Da man als Nutzer den Strom mit Abschlägen und zwar jeden Monat abträgt, hat man keine wirklichen Risiken, selbst wenn dieser Unternehmer in Insolvenz gehen sollte. Und wenn man sich einmal die Vergleiche für Strom ansieht, wird man schnell feststellen, dass der Anbieter mehr als günstig ausfällt. Hier kann man ganz klar sparen und der Wechsel kann auch schnell durchgeführt werden!

Man hat es schon gehört: Der Strom wird schon wieder einmal teurer und nun wird es richtig Zeit zu handeln. Nicht nur durch einen Stromanbieterwechsel[/wpseo], sondern auch durch das Verstehen des eigenen Stromverhaltens.

Als erstes sollte man sich mit einem Zettel und einen Stift bewaffnen und den Zählerstand aufschreiben. Das jede Woche, denn so kann man genau sehen, wie sich gezielt Strom einsparen lässt. Es ist etwas anderes, ob man darüber nur liest oder ob man es selbst einmal ausübt. Strom kann man dadurch sparen, dass man den Trockner auslässt, dass man den Computer nicht laufen lässt, wenn man gar nicht davor sitzt. Dass man nicht den Fernseher laufen lässt, nur um eine Unterhaltung zu haben, obwohl man gar nicht hinschaut. Wenn man sich den eigenen Verbrauch notiert, wird einem erst einmal bewusst, wie hoch der eigene Verbrauch überhaupt ist und man wird viel sorgfältiger mit seinen Geräten umgehen.

Hier ist auch schon der nächste Punkt, welche Geräte hat man überhaupt und welche Energieklasse haben diese? Sind es wahre Stromfresser, die man auch noch laufend anhat? Das sollte man ändern und auch wenn ein Kauf von neuen Geräten erst einmal teuer ist, sollte man doch über den A-Kauf nachdenken, denn mit solchen Geräten kann man auf Dauer massiv viel Geld einsparen. Nach Möglichkeit sollten auch keine Geräte mehr auf Standby laufen und auch überhaupt nicht an sein, wenn man gar nicht im Haus ist, wenn man mal eben zu Nachbarn geht oder anderes.

Weiterhin kann man sich einen digitalen Stromzähler zulegen, die Master/Slave Steckdose und anderes. Es gibt in der heutigen Zeit viele Internetshops die verschiedene Produkte anzubieten haben, mit denen man tatsächlich Strom einsparen kann, man muss sich nur einfach einmal umsehen!

Grünspar - Grünsparen statt schwarzärgern

 

StromvergleichDer Anbieter Grünwelt Energie[/wpseo] ist noch recht neu am Markt, er besteht seit dem Jahr 2011 und ist doch nicht unbekannt. Denn gegründet wurde dieses Unternehmen von Gas.de und Stromio in Düsseldorf. Grünwelt Energie hat seinen Kunden hervorragende Angebote zu bieten und vor allem zeichnet sich dieses Unternehmen durch den Gas Umweltvorteil aus. Wer sich an diesen Anbieter wendet, kann nicht nur Gas und Strom günstig beziehen, sondern auch noch etwas für die Umwelt tun. Denn bei der Gasverbrennung wird auf die komplette CO2 Neutralisierung geachtet. Somit erhält der Kunde gute Angebote für die saubere Zukunft, wie es zwar einige Anbieter anpreisen, aber doch nicht einhalten oder nur zum Teil. Bei Grünwelt Energie[/wpseo] ist man perfekt aufgehoben, wenn man umweltfreundliche und regenerative Energieprodukte nutzen möchte. Dabei vergisst der Anbieter aber nicht das gute Preis/Leistungsverhältnis und das bundesweit. Dieses kann sich im Stromvergleich durchaus sehen lassen.

Man ist auch nicht lange an Grünwelt Energie gebunden, die Vertragslaufzeiten und auch die Preisfixierung belaufen sich bei 12 Monaten. Natürlich zahlt man wie auch bei anderen Anbietern die Energiekosten monatlich. Dafür muss man aber keine Kaution entrichten und auch keine Vorkasse! Die Kunden erhalten dazu noch einen Wechselbonus von Grünwelt Energie.

Stromio - Energie zum Discountpreis


Preisvergleich Strom