Stromvergleich bis zu 500€ sparen...

Monats-Archive: März 2015

Strompreise vergleichenEs ist natürlich schon lange bekannt, dass in allen Städten die Stromkosten sehr unterschiedlich sein können, alleine von den Grundversorgern schon. Die Wohnregion spielt eine wichtige Rolle und so gibt es immer ein Ort, der einfach mehr bezahlen muss. Es sind die Ostdeutschen, die derzeit die meisten Kosten haben und dies deutlich höher als im Westen. Während man mit einem 4 Personen Haushalt in Bremen bei 4.000 kWh 1.070 Euro zahlt, sind es in Brandenburg mal eben 1.172 Euro. So gab dies Verivox bekannt. Es ist kaum zu glauben, aber man sieht es auf einem Blick, es gibt sehr hohe Unterschiede und wenn man diese vermeiden möchte, sollte man auf jeden Fall immer den Stromtarifvergleich für sich nutzen. Zwar sind im Osten vor allem die Netzentgelte besonders hoch, aber doch kann man mit dem Vergleich immens Kosten einsparen. Gerade in der heutigen Zeit gibt es für den Stromtarifvergleich keine Ausrede mehr, denn man kann ihn kostenlos und rund um die Uhr im Internet durchführen. Mit dem Stromvergleich im Internet wird man sehr viel Geld sparen können, ganz gleich wo man wohnt. Man sollte ihn zwar gerade als Ostdeutscher nutzen, aber natürlich auch in anderen Wohnregionen, denn natürlich ist niemand seinem Geld böse und man kann so an den richtigen Stellen Kosten einsparen.

zum StromvergleichAngela Merkel ist extra nach Tokio gereist, um dort für den Atomausstieg zu werben. Ganz unerwartet kommt dies vielleicht nicht, immerhin ist der Super GAU schon fast 4 Jahre her. Merkel machte klar, warum so viele Länder für den Atomausstieg sind, aber der Ministerpräsident Shinzo Abe erklärte, dass das Land noch nicht in der Lage sei, den gesamten Bedarf von Japan mit den erneuerbaren Energien abzudecken. Die Sicherheit sei überprüft worden und man kann nun einmal nicht auf die Atomkraft verzichten. Wie es nun weitergeht und ob Deutschland helfen kann, wird die Zeit zeigen. Merkel will helfen, denn sie gab zu, dass auch sie selbst viel zu lange an der Atomkraft festgehalten habe. Man darf also gespannt sein!

zum StromvergleichDie Sonnenfinsternis wird von vielen Menschen als etwas ganz Besonderes gesehen und kann kaum erwartet werden. Aber nicht alle sehen dies so, denn gerade die Netzbetreiber erkennen die Herausforderung am 20. März. 2015. Immerhin kommt es zu einer plötzlichen Verdunkelung und diese kann zu enormen Schwankungen führen. Immerhin wird der meiste Strom durch Sonnenlicht produziert und wenn dieses plötzlich ausfällt und die Schwankungen eintreten, muss man dem entgegenwirken, damit es nicht zu gewissen Problemen kommt. Kaum zu glauben, aber die Sonnenfinsternis kann zu starken Einbußen führen und das bis um 19 Kraftwerke, wenn es um die Leistung geht. Somit ist schon verständlich, dass die Netzbetreiber sich sorgen und etwas unternehmen müssen.

Preisvergleich Strom