Stromvergleich bis zu 500€ sparen...

Monats-Archive: Februar 2012

Grünwelt Energie[/wpseo] ist in der Tat für jeden Kunden lohnend, denn hier bekommt man Strom und Gas zu einem kleinen Preis. Gerade Ökostrom sollte man in der heutigen Zeit für sich nutzen und genau das hat Grünwelt[/wpseo] auch zu bieten. Mit diesem Anbieter hat man einen Lieferanten der über das OK Power Siegel verfügt. Außerdem bietet Grünwelt nicht nur ein gutes Preis- Leistungsverhältnis, sondern auch einen sehr guten Kundenservice. Ganze drei Angebote kann der Kunde bei Grünwelt für sich entdecken, da gäbe es Grünstrom 24, Grünstrom[/wpseo] 12 und auch Grünstrom pur. Die Vertragslaufzeit bei Grünstrom 24 beträgt 24 Monate und das mit einer eingeschränkten Preisgarantie. Bei dem Grünstrom 12 hat man nur eine Laufzeit von 12 Monaten und auch hier wieder die eingeschränkte Preisgarantie. Der Kunden darf sich über einen Rabatt von 25 Prozent auf die erste Jahresrechnung freuen, wenn er als Neukunde den Strom für sich nutzt. Grünstrom pur bietet zwar keinen Rabatt und auch keine Preisgarantie, kann dafür aber auch monatlich gekündigt werden. Ähnlich verhält es sich mit den Gasangeboten. Wie man sieht, ein Anbieter der viel zu bieten hat und garantiert gute Preise anbietet. Man sollte sich Grünwelt einfach genauer ansehen und sich seine eigene Meinung bilden!
günstiger Ökostrom – jetzt mit ok power Gütesiegel
—–gas.de garant – Gas zum Festpreis mit 24 Monaten Preisgarantie

Das Thema Strom beschäftigt alle Menschen, dieser wird nämlich immer teurer und man weiß schon gar nicht mehr, wie man überhaupt noch Strom einsparen kann. Für Singles oder Paare ohne Kinder, die auch noch den ganzen Tag arbeiten gehen und dann meist bis zum Abend bei Freunden oder anderweitig unterwegs sind, wird dies auch kaum möglich sein. Da kann man nur Kosten einsparen, wenn man sich an einem anderen Energieanbieter wendet bzw. einen Wechsel über den Stromvergleich[/wpseo] vornimmt. Wenn aber eine Person den ganzen Tag zu Hause ist und auch noch Kinder im Spiel sind, kann man schon gezielter auf die Suche gehen, wo man Strom einsparen könnte. Da läuft vielleicht den ganzen Tag der Fernseher als Geräuschkulisse und der PC ist auch noch an, im Haus brennen alle Lichter, weil man ja noch jedes Zimmer aufräumen möchte, die Kinder haben ihre Ladekabel vom Handy in der Steckdose und so weiter. Alles Energiequellen, die man einschränken muss. Man sollte wirklich mal nur eine Woche seinen Haushalt beobachten, dann wird man von ganz alleine auf Quellen stoßen, mit denen man Geld einsparen kann, wenn es um den Strom geht.

Durch die ständigen Strompreiserhöhungen haben viele Bürger Schwierigkeiten Ihre Stromrechnung zu bezahlen.
Wie die Verbrauerzentrale mitteilt, ist in Deutschland im vergangenen Jahr rund 500.000 Haushalten der Strom abgedreht worden. In den zurückliegenden 2 Jahren haben sich die Strompreise um ca. 15 Prozent erhöht und sind damit für viele Bürger zu einer extremen finanziellen Belastung gewurden.Viele Haushalte sind durch die im allgemein gestiegenen Nebenkosten so in die Schuldenfalle geraten. Für diese und auch alle anderen Verbraucher ist es wichtiger denn je, seinen Stromanbieter im kostenlosen Stromvergleich[/wpseo] zu vergleichen.Nur so können die Stromkosten wenigstens für einige Zeit auf dem Niveau gehalten werden.

Mit der Initiative VORWEG[/wpseo] gehen hat RWE[/wpseo][/wpseo] eine Kampagne zum Umgang mit Energie
gestartet. Die Verbraucher werden informiert auf vorweggehen.de über die neuen intelligenten Möglichkeiten beim Umgang und natürlich auch der Einsparung von Energie.
Es wird aufgeklärt über intelligente Stromzähler, die mögliche Steuerung des Energieverbrauchs
über PC und Smartphone und weitere innovative Neuerungen. Die neue umweltschonende
Energieversorgung durch erneuerbare Energien wie durch Wind, Biogas, Wasserkraft,Solar-und
Geotherme setzt neue Maßstäbe. RWE bietet seinen Kunden ein Starterpaket mit der
Intelligenten Haussteuerung RWE SmartHome zum Stromtarif RWE Smart Line zum Vorzugspreis an.


RWE Energie

 

Wurden sonst bei vielen Energieanbietern die Strompreise zum 01.01. erhöht, zeichnet sich nun eine Steigerung der Strompreise zum März 2012 ab. Viele Stadtwerke wie die Stadtwerke Görlitz, weißwasser, Hoyerswerda und die EWAG in Kamenz erhöhen die Preise zum März 2012.In ganz Deutschland werden es an die 200 Stromanbieter sein, welche Ihre Strompreise zum Frühjahr erhöhen. In der Regel begründen die Unternehmen die Erhöhungen mit den gestiegenen Kosten und der staatlich vorgeschriebenen Umlage für erneuerbare Energien. Es gibt aber auch anbieter wie die DREWAG und die ENSO, welche keine Erhöhung für dieses jahr bisher angekündigt haben. Viele Verbraucherschützer empfehlen die Sonderangebote der Stromanbieter zu nutzen und natürlich die Strompreise im Stromvergleich zu vergleichen.
Bei uns haben Sie die Möglichkeit Ihren Stromanbieter in 3 verschiedenen Stromrechnern zu vergleichen.

2022 gehen die letzten Kernkraftwerke vom Netz, das weiß man ja nun etwas länger. Und Ökostrom soll es auch dem RWE-Windpark geben, dieser hat aber nun schon beim Bau große Probleme. In der Nordsee wird er gebaut und schon jetzt sieht es so aus, als verzögerten sich die Arbeiten bis zu einem Jahr, denn etwas Wichtiges fehlt: Die Netzanschlüsse! Somit kann der Ökostrom auch nicht ins Netzwerk eingespeist werden. Man darf nun gespannt sein, wie es weitergeht. Kostet der Ausbau doch Millionen von Euro und sollte schon 2020 fertig sein. Auch wenn eine Arbeitsgruppe zum Netzausbau eingesetzt wurde, denn auch E.on hat schon Probleme mit dem Ausbau vermeldet, muss man sich als Stromverbraucher einfach überraschen lassen.

Die Webseite
Gruenspar.de – Grünsparen statt schwarzärgern! sollte man unbedingt aufsuchen, denn auch wenn es viele Tricks gibt, wie man Strom einsparen kann, mit dieser Webseite geht es noch viel besser. Man findet nicht nur gute Steckdosenleisten, die den Strom einsparen, sondern auch Zeitschaltuhren, Funksteckdosen und vieles andere. Sogar Bewegungsmelder, die ja bekanntlich dafür sorgen, dass man Geld einspart, denn so geht das Licht in einem Raum automatisch an oder aus. Da die Preise des Anbieters genauso gut sind, wie die zahlreichen Ideen rund um den Strom, sollte man sich die Webseite auf keinen Fall entgehen lassen und gezielt damit beginnen, Strom einzusparen. Wem die tollen Stromsparprodukte nicht ausreichen, der hat ja noch die Möglichkeit zum kostenlosen Stromvergleich.


Grünspar - Grünsparen statt schwarzärgern

Wie der Stromanbieter SWK Energie GmbH mittelt, werden die Preise den Stromtarif SWK Direkt Strom zum 01.04.2012 erhöht.
Sie SWK Stadtwerke Krefeld begründen die Strompreiserhöhung mit den gestiegenen Einkaufspreisen, den Preisbestandteilen der Netzbetreiber sowie der stark gestiegenen staatlichen Belastungen. Nach Aussage der SWK machen die staatlichen Abgaben wie die EEG-Umlage mittlerweile 50% des Preises aus. Es wird eine Strompreisgarantie bis zum 31.03.2014 angeboten. Dabei kostet die KWH 23,46 Cent und der Grundpreis 111,54€/jahr. Alternativ gibt es noch einen Stromtarif mit der Strompreisgarantie bis zum 31.03.2013 zum Preis von 23,46 Cent/KWH und einem Grundpreis von 87,55€/Jahr. Man sollte vor Abschluss dieser Angebote unbedingt den Stromvergleich durchführen, denn man kann auf jeden Fall noch mehrer Hunder Euro sparen.

Am 15.02.2012 wurden die bereits angekündigten kürzeren Kündigungsfristen
beim Stromanbieterwechsel beschlossen.
Der gesamte Vorgang des Wechsels soll demnach nur noch 3 Wochen dauern.
Der Wirtschaftsminister verspricht sich von der neuen Regelung einen stärkeren Wettbewerb unter den Strom-und Gasanbietern und forderte die Verbraucher zum Stromvergleich sowie Gasvergleich auf, um die neuen Rechte bei der Wahl eines neuen Anbieters noch schneller nutzen zu können.
Sinnvoll ist aber nach wie vor bei einem Stromvergleich die Anbieter unter den gleichen Aspekten wie Bonuszahlung, Laufzeit, Preisgarantie zu vergleichen.
Wer den Strompreis- oder Gaspreisvergleich durchführt kann so mehrere hundert Euro im Jahr sparen, und bei einer Erhöhung der Preise ab dem 01.04.2012 schneller wechseln.

Stromkunden können Ihren Stromanbieter zukünftig schneller wechseln.
Um Preistreiberei bei Strom-und Gaspreisen einzudämmem, will die Regierung heute dazu ein neues Gesetz beschließen. Die Kündigungsfristen für Energielieferverträge sollen auf 2 Wochen gesenkt werden. Diese Regelung soll ab dem 01.04.2012 gelten.
Durch einen Stromanbieterwechsel, lassen sich mehrere Hundert Euro im Jahr sparen.

Preisvergleich Strom